Zugangswege

Neben der Anordnung durch das Jugendgericht (Weisungen und Auflagen), die Polizei oder die Staatsanwaltschaft können sich interessierte junge Männer auch freiwillig bei den beteiligten Institutionen oder anderen Einrichtungen für eine Teilnahme am Projekt anmelden. In jedem Fall werden Vorgespräche mit den Teilnehmern und den Sorgeberechtigten geführt. Mit der schriftlichen Anmeldung durch den/die Sorgeberechtigten (bei Minderjährigen) und/oder durch den Volljährigen ist die Teilnahme für alle fünf Tage verbindlich.