Für die„Paten/Coachs“ („Betreuer/Lotsen“):

  1. Erstgespräch im Lichtblick mit Mitgliedern der Lenkungsgruppe (maximal 3)
  2. 2-tägige Schulung im Bereich der „Behördenlotsen“ durch die Diakonie
  3. 1-tägige Schulung im Bereich Supervision durch Mitglied/er der Lenkungsgruppe
  4. Erweitertes polizeiliches Führungszeugnis als Voraussetzung zur Teilnahme
  5. Regelmäßige Betreuung der„Paten/Coachs“ („Betreuer/Lotsen“) durch die Lenkungsgruppe

Für das Projekt:

  1. Einwerbung von Projektgeldern (siehe auch Projektkosten) - Sponsoren
  2. Werbung nach außen/Öffentlichkeitsarbeit